STILLES ERWACHEN
Das urbane Leben findet draußen auf den Straßen statt. Der Alltag ist geprägt von Reizüberflutungen, Lärm und Termindruck. Wenn man jedoch sehr früh morgens – kurz vor Sonnenaufgang – das Haus verlässt, dann kann man sie erfahren – diese große Leere und Stille weit und breit. Diese morgendliche Atmosphäre hat eine ganz spezielle Ausstrahlung. Die Straßenlaternen scheinen und es wird langsam hell. Die ganze Stadt schläft um diese Uhrzeit noch. Es scheint einem fast unvorstellbar, dass genau an diesem Ort, wo gerade noch Ruhe herrscht, sich schon wenige Minuten später das alltägliche Leben tummeln wird. Die Fotos meiner Arbeit zeigen den Wandel von Nacht zu Tag – von Ruhe zu Bewegung.
Stilles Erwachen Martin Strobel
Stilles Erwachen Martin Strobel
Stilles Erwachen Martin Strobel
Stilles Erwachen Martin Strobel
Datum 2012
Studium InterMedia Master